Polkafrühstück – Nachbericht

Polkafrühstück 2017
Polkafrühstück 2017

Bereits zum 8.Mal begrüßte die Musikkapelle Opfenbach ihre Zuhörer im vollbesetzten Kultur- und Sportzentrum zu Polka, Walzer und Marsch am laufenden Band. Drei Stunden Blasmusik pur. Die Ansage Duo´s Ulrich Rief & Karl Keppeler und Peter Haslach & Michael Rief führten gekonnt mit viel Witz und Charme durchs abwechslungsreiche Programm. Die Trompeten-Solisten Marcus Haslach und Karl Keppeler durften vor vollem Haus bei dem Stück „After All“ zeigen wie romantisch Trompeten klingen können. Diese Stück und drei weitere Stücke ( Salemonia-Marsch, Augenblicke-Polka und Kaiserin Sissi –Marsch) wurden von Birgit Flachs, Dirigentin (Dirigentenkurs im vergangenen Frühjahr bestanden) mit der Kapelle erarbeitet und sorgte so für eine Premiere bei der Musikkapelle Opfenbach. Seit 232 Jahren dirigierte erstmals eine Dame die Kapelle.

Dirigent Hermann März stellte ein vielfältiges Programm mit neuen Märschen und Polkas zusammen, welches das breitgefächerte Publikum mit viel Applaus ehrte.

Im Egerländer–Sound konnten Regina Straub und Ulrich Rief ihre Stimmen dem Publikum näher bringen, wofür die beiden mit viel Applaus belohnt wurden. Das Publikum wurde nicht nur mit musikalischen Leckerbissen verwöhnt sondern auch kulinarisch bestens versorgt. Für das „kleine“ Publikum war in der Kinderecke für beste Unterhaltung gesorgt. Birgit Haslach und Ihre Mädels  hatten regen Betrieb beim Basteln, Kinderschminken, Lego-Bauen uvm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.