Chronik 1901

Die Kapelle um die Jahrhundertwende 1900
Die Kapelle um die Jahrhundertwende 1900

Gebhard Ochenreiter übernimmt die Leitung der Musikkapelle. Durch seine Beziehungen zur Bayerischen Veteranenmusik München, die alljährlich in Opfenbach ein Osterkonzert gibt, erhält die Kapelle immer wieder Notenmaterial und kann so stets mit neuen Musikstücken aufwarten.

Gebhard Ochsenreiter, der 1880 als 14jähriger der Musik beigetreten war, hatte sich während seiner Militärzeit beim 1. Bayerischen Jägerbataillon in Kempten ein enormes musikalisches Können angeeignet. Er war in der Folgezeit ein gefragter Bläser, de in weitem Umkreis immer wieder aushelfen musste, wenn irgendwo bei einem Konzert ein Solist ausgefallen war. Unter seiner Führung konnte die hiesige Kapelle nur noch an Klangreinheit und Ausdrucksform gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.